Gebühren, Beiträge und Steuern

Gebühren

Abwassergebühr
 bis 31.12.2023 3,20 €/m³

ab 01.01.2024 2,60 €/m³

Wassergebühr (incl. 7% MwSt.)

bis 31.12.2023 2,78 €/m³

ab 01.01.2024 3,10 €/m³

Jahresfischereischein
22,50 €
Führungszeugnis
13,00 €
Antrag auf Erteilung eines Führerscheines

5,10 €

An-, Ab-, Ummeldung
kostenlos
Aufenthaltsbescheinigung
5,00 €
Personalausweis (bis 24 Jahre)
22,80 €
Personalausweis
37,00 €
Reisepass (bis 24 Jahre)
37,50 €
Reisepass (ab 24 Jahre)
60,00 €
Kinderausweis (nur bis 12 Jahre)
13,00 €
vorübergehende Gaststättenerlaubnis
30,00 €


Müllgebühren (Landkreis) incl. 10 Leerungen/Jahr


80 Liter-Tonne

132,00 €/Jahr

80 Liter-Tonne zusätzliche Leerung

3,10 €/Leerung

120 Liter-Tonne

148,32 €/Jahr

120 Liter-Tonne zusätzliche Leerung

3,62 €/Leerung

240 Liter-Tonne

216,60 €/Jahr

240 Liter-Tonne zusätzliche Leerung

5,52 €/Leerung

1.100 Liter-Tonne

718,68 €/Jahr

1.100 Liter-Tonne zusätzliche Leerung

25,80 €/Leerung

120 Liter-Biotonne

3,80 €/Monat

weitere Informationen und Formulare



Beiträge

Herstellungsbeitrag für Wasserversorgung

je Quadratmeter Grundstücksfläche, zuzüglich 7% MwSt.

0,72 €/m²

je Quadratmeter Geschossfläche, zuzüglich 7% MwSt.

3,46 €/m²

Herstellungsbeitrag für Abwasserentsorgung

je Quadratmeter Grundstücksfläche

1,47 €/m²

je Quadratmeter Geschossfläche

12,53 €/m²



Steuern

Hundesteuer
50,00 €
Gewerbesteuer (Hebesatz)
320 %
Grundsteuer A (Hebesatz)
450 %
Grundsteuer B (Hebesatz)
450 %

Termine.
«»April
 MoTuWeThFrSaSu
141234567
15891011121314
1615161718192021
1722232425262728
18293012345
196789101112
Appointments
Fr, 04-26-2024
26.04.2024 19:00 Internationaler Tag der Streuobstwiese; Fachvortrag "Essbare Landschaften-Essbare Gemeinden. Obstvielfalt für Alle!" von Sigi Tatschl Tag der Streuobstwiese Sigi Tatschl referiert zu „Essbare Landschaften – Essbare Gemeinden“ Am 26. April findet zum vierten Mal der „Tag der Streuobstwiese“ statt. Unter dem Motto #streuobstueberall wird in Deutschland und in vielen weiteren Staaten gefeiert.
Sa, 04-27-2024
27.04.2024 09:00 - 12:00 Veredelungskurs mit Klaus Huprich Veredelungskurs mit Klaus Huprich Das Veredeln von Obstgehölzen ist eine uralte gärtnerische Technik. Je nach Jahreszeit gibt es unterschiedliche Verfahren. Im Spätwinter werden Edelreiser auf eine sogenannte Unterlage gesetzt. Die Technik dafür heißt Kopulation. Im Sommer wird eine andere Veredlungstechnik angewendet: die Okulation.
Su, 04-28-2024

Kontakt.

Stadt Burgbernheim
Rathausplatz 1
91593 Burgbernheim

Telefon 09843/309-0
Telefax 09843/309-30
info@burgbernheim.de

Anmeldung Newsletter