Sanierung Industriestraße

Die Industriestraße befindet sich in einem desolaten Zustand. Eine Baugrunduntersuchung ergab, dass statt der erforderlichen Schotterschicht lediglich eine Sandschicht unterhalb des Asphaltbelages eingebracht ist.

Der Stadtrat beschloss in der Sitzung vom 06.05.2008, die Industriestraße im Laufe des Jahres 2008 komplett zu erneuern. Mit der Planung wurde das Ingenieurbüro Gauff aus Nürnberg beauftragt. Im Vorfeld wird der Bauhof die alten Wasserleitungshausanschlüsse erneuern. Bevor die Straßenbauarbeiten beginnen können, sind an einigen Stellen Kanalsanierungen erforderlich.
 

Die Arbeiten für die Verlängerung und Sanierung der Industriestraße wurden nach einer öffentlichen Ausschreibung am 24.07.2008 an die Fa. Trend-Bau GmbH & Co. KG aus Röttingen zum Angebotspreis von 523.542,68 € vergeben.
Die Firma nahm am 11.08.2008 die Arbeiten auf und begann mit der Verlängerung der Industriestraße mit Wendehammer incl. aller notwendigen Leitungsarbeiten. Für diese Maßnahme war eine Dauer von ca. vier bis fünf Wochen geplant. Ab Mitte September wurde mit der Sanierung der bestehenden Industriestraße begonnen. Die Arbeiten wurden mit einer halbseitigen Sperrung der Straße und daher zum Teil mit Ampelbetrieb durchgeführt. Während dieser Zeit wurden die Straßen „Am Schelmenwasen und „Im Rodfeld“ für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Anlieger konnten zu Ihren Grundstücken fahren.
 
Nach dem langen Winter 2008/2009 konnten Anfang April 2009 die Feinschicht aufgebracht und die Grünflächen bepflanzt werden.
Termine.
«»October
 MoTuWeThFrSaSu
3927282930123
4045678910
4111121314151617
4218192021222324
4325262728293031
441234567
Appointments
Su, 10-24-2021
24.10.2021 14:00 Heimatgeschichtliche Wanderung (bei Regen eine Woche später am 31.10.2021) Der Schloßberg bei Burgbernheim ist das Ziel einer Wanderung, zu welcher der Verschönerungsverein Burgbernheim einlädt. Hermann Emmert wird einige der in seiner Publikation beschriebenen Objekte zeigen, u.a. die vor-, bzw. frühgeschichtlichen Wehranlagen, aufgelassene Steinbrüche und Abschnitte eines mittelalterlichen Wegesystems. Die etwa 2 1/2 stündige Wanderung (Aufstieg 100 Höhenmeter!) erfordert etwas Kondition und gutes Schuhwerk

Kontakt.

Stadt Burgbernheim
Rathausplatz 1
91593 Burgbernheim

Telefon 09843/309-0
Telefax 09843/309-30
info@burgbernheim.de

Anmeldung Newsletter