Stromvertrieb

Erstmals werden wir in diesen Jahr die Ablesung der Strom-, Gas- und Wasserzähler durch Selbstablesung organisieren. Damit möchten wir auf die aktuelle Corona-Panmdemie reagieren und die persönlichen Kontakte möglichst vermeiden.

Alle Haushalte erhalten einen Brief mit Ablesekarte, damit haben Sie folgende Möglichkeiten für die Selbstablesung:

  • Sie füllen die Ablesekarte aus und sende diese zurück
  • Sie nutzen die Online-Erfassung unter diesem Link: www.ablesen.de/burgbernheim
  • Sie scannen den QR-Code mit Ihrem Smartphone oder Tablet

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Katja Baumann zur Verfügung: Tel. 09843/309-17


Die Stadt Burgbernheim -Stadtwerke- versorgt das Stadtgebiet, mit Ausnahme der Ortsteile, mit elektrischer Energie.


Derzeit versorgen wir 1.400 Haushaltskunden sowie 16 Sondervertragskunden mit insg. 22 Mio. kWh.


Um im Stromeinkauf günstigere Konditionen erzielen zu können, ist die Stadt Burgbernheim Gesellschafter der Kooperationsgesellschaft fränkischer Elektrizitätswerke mbH (kfe).



Portrait der Kooperationsgesellschaft fränkischer Elektrizitätswerke mbH (kfe):
Gesellschafter sind derzeit 36 Stadt- und Gemeindewerke
Gründung der Gesellschaft am 14.12. 1998
Gesellschaftszweck:
      • Umfassende versorgungswirtschaftliche Kooperation
      • gemeinsame Strombeschaffung
      • Aufbau und Betrieb eines gemeinsamen Energiedatenmanagements
      • Erbringung von versorgungswirtschaftlichen Dienstleistungen für die Gesellschafter

      • Gremien: Gesellschafterversammlung / Gesellschafterausschuss für den Stromeinkauf / Geschäftsführung
        Stromabgabe der Gesellschafter: etwa 1,5 Mrd. kWh
Näheres unter: www.kfelt.de


Termine.
«»October
 MoTuWeThFrSaSu
3927282930123
4045678910
4111121314151617
4218192021222324
4325262728293031
441234567
Appointments
Su, 10-24-2021
24.10.2021 14:00 Heimatgeschichtliche Wanderung (bei Regen eine Woche später am 31.10.2021) Der Schloßberg bei Burgbernheim ist das Ziel einer Wanderung, zu welcher der Verschönerungsverein Burgbernheim einlädt. Hermann Emmert wird einige der in seiner Publikation beschriebenen Objekte zeigen, u.a. die vor-, bzw. frühgeschichtlichen Wehranlagen, aufgelassene Steinbrüche und Abschnitte eines mittelalterlichen Wegesystems. Die etwa 2 1/2 stündige Wanderung (Aufstieg 100 Höhenmeter!) erfordert etwas Kondition und gutes Schuhwerk

Kontakt.

Stadt Burgbernheim
Rathausplatz 1
91593 Burgbernheim

Telefon 09843/309-0
Telefax 09843/309-30
info@burgbernheim.de

Anmeldung Newsletter